45 Jahre Bauckhof Naturkost

Die heißeste Party des Jahres – das war „Rosche rockt“

37 Grad zeigte das Thermometer tatsächlich am vergangenen Samstag, 4. Juli pünktlich um 14.00 Uhr zum Startschuss auf unserem Firmengelände in Rosche. „Wir wollen Ihnen den Aufenthalt hier so angenehm wie möglich machen“, freut sich unser Geschäftsführer Jan-Peter Bauck bei seiner Begrüßungsrede. Kurzfristig organisierte zusätzliche Sonnensegel, Pavillons und Schirme spendeten extra Schatten. Planschbecken, Wassersprühflaschen und ein kostenloser Trinkwasserzugang sorgten für die nötige Abkühlung. Selbst an Gratis-Sonnencreme am Info-Point wurde gedacht.

Den Auftakt zum Fest machte die 7-köpfige, eigens für diesen Anlass gegründete, betriebsinterne Kombo „Bauckhof Blech“, bei der auch Jan-Peter Bauck und Vertriebsleiterin Susan Bauck zur Posaune bzw. zur Tuba griffen. Dann ging es Schlag auf Schlag. Der Posaunenchor der Kirchengemeinde Rosche ließ mit 19 jungen und junggebliebenen Blechbläsern und Schlagzeug auch karibische Rhythmen ertönen. Der Roscher Grundschulchor gab Kinderlieder zum Besten. Zur Belohnung konnten sich die jungen Sänger zusammen mit allen übrigen Kindern am Programm der „Hexe Knickebein“ aus Hamburg erfreuen. Die hatte von der Trommel bis zum „Eselsgebiss“ allerlei lustige Mitmach-Instrumente im Gepäck. Eine ihrer CDs spendete die Hexe dann auch der großen Tombola, deren Einnahmen vollständig dem Projekt „Bewegte Pause“ für die Grundschule Rosche gespendet zugute kommen. Eine stolze Summe von 1.250 Euro kam hier am Samstag zusammen, die von der Bauckhof-Geschäftsführung dennoch auf 2.500 Euro aufgerundet wird.
Am späteren Nachmittag stiegen dann mit dem Blechblas-Quintett „Heide Brass“ noch einmal auch Jan-Peter und Susan Bauck auf die Bühne. Sie sorgten für flotte Märsche, Ragtime und Swing für das Fest, auf dem natürlich auch mit bestem Bio-Gewissen und nach Herzenlust geschlemmt werden durfte. Neben frisch gebackenem Kuchen und Dinkelwaffeln von Bauckhof Naturkost gab es speziell für die Kinder auch eine Station zum Müsli-Selber-Mischen. Weitere regionale Bio-Anbieter machten das Angebot komplett mit Kaffeespezialitäten der mobilen Kaffee-Rösterei Elbe, Eiscreme vom Hofcafé Himmelhoch, Säften, Limos und Cocktails von Voelkel ,Bier von WendlandBräu, sommerlichen Gerichten mit und ohne Fleisch vom Bio-Restaurant Lässig sowie Würstchen und Pommes.
Neben Musik, Speis und Trank war auch für das geistige Wohl gesorgt. Den ganzen Nachmittag bis fast 19.00 Uhr, und damit eine Stunde länger als geplant, waren unsere Mitarbeiter freiwillig im Einsatz, um insgesamt mehr als 25 Besuchergruppen durch Produktion, Lager, Mühle und Getreidegarten zu führen. „Der Andrang trotz der hohen Temperaturen hat uns positiv überrascht“, teilt Jan-Peter Bauck mit, der auch persönlich den weißen Kittel anzog und das Haarnetz aufsetzte und Führungen abhielt. „Wir hatten damit gerechnet wegen der Hitze die ersten zwei Stunden mehr oder weniger unter uns zu feiern.“ Falsch gerechnet. Die ersten auswärtigen Autos rollten zur Mittagszeit auf das Firmengelände.

Zusehens voller wurde es selbstverständlich in den Abendstunden mit aufkommendem Wind und den handgemachter Live-Musik des wendländischen Trios „Stulle und Schampus“. Dem Party-Motto alle Ehre machten dann Schluss endlich „Heart Rock Café“, die nach 2010 bereits zum zweiten Mal Haupt Act bei unserer Jubiläumsfeier waren. Die sechsköpfige Rockband heizte bis weit nach Mitternacht ordentlich ein. Und auch dann war noch lange nicht Schluss. Als „DJ Snoopy“ den letzten Titel spielte, ging die Sonne bereits wieder auf. „Rosche rockt“ war nicht nur wortwörtlich die heißeste Party des Jahres.