Die Höfe

Wir über uns

Als Ur-Pionier stellte Eduard „Opa“ Bauck schon 1932 seinen Betrieb auf die biologisch-dynamische Wirtschaftsweise um: lange bevor die Begriffe Öko und Bio geprägt wurden. Heute leben und arbeiten in der Lüneburger Heide drei Bauck-Generationen auf mittlerweile drei Bauckhöfen:


Aus der landwirtschaftlichen Uridee entwickelten sich in den 1960er Jahren mit dem Einstieg der fünf Kinder eine Vielzahl von Demeter Projekten. Heute betreiben wir auf den drei Bauckhöfen neben der Landwirtschaft eine sozialtherapeutische Einrichtung, eine Bäckerei, eine Molkerei, drei Hofläden, Landschaftspflege, Forschung, eine Windmühle, eine Pflanzenkläranlage und führen mit Waldorf-Schulklassen Landbaupraktika durch.
Für diese Vielfältigkeit wurde uns 2002 der Förderpreis Ökologische Landwirtschaft verliehen.
Unser Tierhaltungskonzept erhielt 2008 den PRO TIER-FÖRDERPREIS FÜR ARTGERECHTE NUTZTIERHALTUNG.
Unsere drei Höfe haben wir 1969 aus Privateigentum in Eigentum der Gemeinnützigen Landbauforschungsgesellschaft überführt. So können sie nicht mehr vererbt und nicht mehr verkauft werden. Damit ist für die Zukunft gesichert, dass auf den Bauckhöfen biologisch-dynamisch gearbeitet wird und viele Menschen neben den Familienmitgliedern verantwortlich tätig werden können.

Aus den Bauckhöfen hervorgegangen ist 1970 ein Naturkosthersteller und Mühlenbetrieb mit dem Ziel, die Rohstoffe der Demeter Landwirte aus der Region zu vermarkten. Bei Bauckhof Naturkost Rosche sind heute ca. 100 Mitarbeiter tätig. Mit inzwischen 2 Mühlen und 5 Abpacklinien produzieren wir für den deutschen und internationalen Naturkosthandel Bio- und Demeter-Produkte wie Mehl, Müslis und Backmischungen. Außerdem werden bundesweit Bäcker und andere Großkunden mit Rohstoffen beliefert.