Die Pächtergemeinschaft auf dem Bauckhof in Amelinghausen

Geschichte

Wo die Liebe hinfällt....
Mit der Heirat von Eduard Bauck und Wilhelmine Schlaphof  im Jahr 1931 kam ihr elterlicher Hof, der  "Eggersche Hof" zum Bauckhof in Klein Süstedt dazu. Zunächst war der Hof verpachtet und im Jahre 1959 wurde auch dieser unter der Führung eines Verwalters auf die biologisch-dynamische Wirtschaftsweise umgestellt. 1963 zogen dann Jürgen und Barbara Bauck und drei Jahre später auch Joachim und Brigitte Bauck nach Amelinghausen. Recht bald gesellten sich Dr. Nicolaus und Erika Remer dazu, die sich stark um die Forschung gekümmert haben. In dieser Konstellation und unter Mithilfe von vielen Gehilfen, Lehrlingen und Zivis wurde der Hof über viele Jahre geführt. Anfang bis Mitte der neunziger Jahre kam dann die nächste Generation auf den Hof. 2008 wurde dann der Generationenwechsel mit Abschluß eines neuen Pachtvertrages vollzogen.