Dinkelpizza Margarita vom Grill

Aufwand Aufwand: einfach - 40 min
Vorbereiten Vorbereiten: 30 min
eifrei eifrei laktosefrei laktosefrei

Für 6-8 kleine Pizzen

  • 1 Bauckhof Dinkelpizza
  • 3 EL Öl
  • 4 EL Tomatenmark
  • 2 EL Wasser
  • 1 TL Oregano
  • 2 große Fleischtomaten
  • 2 Mozzarella Kugeln
  • Frischer Basilikum
  • Salz
  • Pfeffer

Wer mag: etwas Chili- oder Olivenöl

" 1 Bauckhof Dinkelpizza" , " 3 EL Öl" , " 4 EL Tomatenmark" , " 2 EL Wasser" , " 1 TL Oregano" , " 2 große Fleischtomaten" , " 2 Mozzarella Kugeln" , " Frischer Basilikum" , " Salz" , " Pfeffer"

Zubereitung:

1

Vorweg: Am besten gelingt die Pizza auf einem Grill mit Deckel, dessen Temperatur sich gut regeln lässt. Wer einen Holkohlegrill verwendet, sollte die Glut nicht direkt unter der Pizza platzieren, sondern sie am Rand verteilen. Zudem ist es hilfreich, den Grillrost in unterschiedlichen Höhen zu platzieren. Ist die Pizza zu nah an der Glut, kann der Boden zu schnell verbrennen. Es bedarf etwas Übung, aber der Geschmack lohnt sich.

2

Den Grill vorheizen – wer einen Pizzastein verwenden möchte, sollte diesen ebenfalls vorheizen und den Pizzateig nach Packungsanleitung zubereiten.

3

Das Tomatenmark mit zwei EL Wasser, Salz, Pfeffer und Oregano verrühren. Die Tomaten und den Mozzarella in sehr dünne Scheiben schneiden.

4

Den Pizzateig in 6-8 Portionen teilen – je nachdem wie groß der Grillrost ist. Den Teig auf einer bemehlten Fläche dünn ausrollen, mit etwas Tomatenmark bestreichen und diesen mit Tomaten und Mozzarella belegen. Das Ganze nicht zu dick, sonst bekommt der Teig zu viel Feuchtigkeit. Etwas mehr Mehl unter der Pizza hilft dabei, die Pizza später besser auf den Grill zu bekommen.

5

Die Pizza auf den Grillrost oder den Pizzastein legen und den Deckel schließen. Sie braucht etwa 5-6 Minuten, sollte aber immer wieder kontrolliert werden, damit sie nicht anbrennt.

Vor dem Servieren mit frischem Basilikum und Öl verfeinern.

Unsere Produktempfehlungen: