Käsekuchen-Brownies mit Heidelbeeren

Aufwand Aufwand: einfach - 70 min
Vorbereiten Vorbereiten: 20 min
Abkühlzeit Abkühlzeit: 30 min
glutenfrei glutenfrei hefefrei hefefrei weizenfrei weizenfrei

10 Stück

  • 1 Packung Bauckhof Backmischung Brownies
  • 200 g weiche Butter
  • 4 Eier
  • 100 ml Milch
  • 500 g Magerquark
  • 150 g Doppelrahmfrischkäse
  • 1 Zitrone
  • 4 EL Zucker
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 35 g glutenfreie Speisestärke
  • 150 g gefrorene Wildheidelbeeren
  • 2 EL Schoko-Chunks
" 1 Packung Bauckhof Backmischung Brownies" , " 200 g weiche Butter" , " 4 Eier" , " 100 ml Milch" , " 500 g Magerquark" , " 150 g Doppelrahmfrischkäse" , " 1 Zitrone" , " 4 EL Zucker" , " 1 Packung Vanillezucker" , " 35 g glutenfreie Speisestärke" , " 150 g gefrorene Wildheidelbeeren" , " 2 EL Schoko-Chunks"

Zubereitung:

1

Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Backmischung in eine Schüssel geben und mit weicher Butter, 2 Eiern und Milch mit dem Handrührgerät zu einem glatten Teig verrühren.

2

Den Teig in einen kleinen Backrahmen  (ca. 20 x 30 cm) oder eine mit Backpapier ausgelegte Brownieform geben und glattstreichen.

3

Den Magerquark mit Doppelrahmfrischkäse, 2 Eiern, Schalenabrieb und den Saft 1 Zitrone, Zucker, Vanillezucker und Speisestärke zu einer homogenen Masse vermengen und gleichmäßig über der Brownieschicht verteilen.

4

Nun die gefrorenen Wildheidelbeeren und die Schoko-Chunks über der Käsekuchenmasse verteilen und die Brownie-Schnitten im Ofen ca. 45 – 50 Minuten backen. Auskühlen lassen und genießen.

Variante: Statt Heidelbeeren schmecken auch Kirschen oder Apfelstücke. Wer mag, kann zusätzlich eine Handvoll gehackte Nüsse in die Browniemasse geben.

Unsere Produktempfehlungen: