Bauckhof Naturkost | Engelsaugen

Engelsaugen

Aufwand Aufwand: 165 min
hefefrei hefefrei

Zutaten für 30 Portionen

  • 240 g Bauckhof Weizenmehl Type 405
  • 150 g weiche Butter
  • 70 g + 1 EL Puderzucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eigelb
  • 1 Zitrone
  • 150 g rotes Fruchtgelee, z. B. Zwetschge, Johannisbeere
     
" 240 g Bauckhof Weizenmehl Type 405" , " 150 g weiche Butter" , " 70 g + 1 EL Puderzucker" , " 1 Pck. Vanillezucker" , " 1 Prise Salz" , " 2 Eigelb" , " 1 Zitrone" , " 150 g rotes Fruchtgelee, z. B. Zwetschge, Johannisbeere  "

Zubereitung:

1

Weizenmehl mit weicher Butter, 70 g Puderzucker, Vanillezucker, Salz, Eigelb und Schalenabrieb der Zitrone in eine große Schüssel geben. Mit dem Knethaken der Küchenmaschine oder mit den Händen mehrere Minuten zu einem glatten Teig kneten.
 

2

Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie einwickeln und im Kühlschrank etwa 2 Stunden ruhen lassen.
 

3

Ofen auf 175 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Backbleche mit Backpapier auslegen. Nun den Teig aus der Folie nehmen und mit den Händen kleine Teigportionen abnehmen. Den Teig zu runden Kugeln formen.
 

4

Die Teigkugeln mit ausreichend Abstand auf die Backbleche setzen. Die Stielspitze eines Holzkochlöffels bemehlen und damit vorsichtig Mulden in die Teigkugeln drücken. Die Plätzchen nun im Ofen ca. 10-12 Minuten backen.
 

5

In der Zwischenzeit das Fruchtgelee in einen Topf geben, etwas erwärmen und mit einem Schneebesen glattrühren. 
 

6

Die fertig gebackenen Plätzchen zum Abkühlen auf ein Kuchengitter setzen. Noch warm das Fruchtgelee mit einem Teelöffel in die Mulden der Plätzchen geben und vollständig erkalten lassen.
 

7

Die Engelsaugen mit dem restlichen Puderzucker (1 EL) bestäuben und servieren bzw. luftdicht verschlossen aufbewahren.