Mini-Müslipizzen

AufwandAufwand: - 30 min
hefefrei hefefrei vegan vegan laktosefrei laktosefrei

Für 6 Minipizzen

  • 180 g Dinkelmüzli Beerenzart
  • 2 EL Bauckhof Goldleinsamen
  • 3 EL Kokosraspel
  • 20 g Zucker
  • 1 Banane
  • 1 EL Mandelmus
  • 50 ml Pflanzendrink (z. B. Haferdrink)
  • 200 g Kokosjoghurt
  • 150 g Erdbeeren
  • 1 Kiwi
  • 1 Handvoll Physalis
  • 50 g Heidelbeeren
" 180 g Dinkelmüzli Beerenzart" , " 2 EL Bauckhof Goldleinsamen" , " 3 EL Kokosraspel" , " 20 g Zucker" , " 1 Banane" , " 1 EL Mandelmus" , " 50 ml Pflanzendrink (z. B. Haferdrink)" , " 200 g Kokosjoghurt" , " 150 g Erdbeeren" , " 1 Kiwi" , " 1 Handvoll Physalis" , " 50 g Heidelbeeren"

Zubereitung:

1

Dinkelmüzli Beerenzart mit Goldleinsamen, 2 EL Kokosraspel, Zucker und Zimt in eine Schüssel geben und vermengen. Banane mit einer Gabel zerdrücken, mit Mandelmus und Pflanzendrink zu den trockenen Zutaten geben und mit einem Löffel gleichmäßig vermengen.

2

Die Müslimasse in sechs Portionen teilen und mit den Händen auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech zu sechs gleichmäßig dicken Pizza-Müsliböden festdrücken. Im Ofen bei 180 Grad Ober-/Unterhitze ca. 12 Minuten backen, dann auskühlen lassen.

3

Die ausgekühlten Mini-Müsli-Pizzaböden mit Kokosjoghurt bestreichen und mit den restlichen Kokosraspel (1 EL) bestreuen.

4

Erdbeeren und Kiwi kleinschneiden, mit Physalis und Heidelbeeren auf den Kokos-Pizzaböden verteilen und genießen.

Tipp: Der Müsli-Pizzabelag lässt sich je nach Saison variieren. Auch Bananen, Trauben, Apfelschnitze oder Nektarinen passen super auf die Pizzen.