Veggie-Lasagne

AufwandAufwand: - 60 min
eifrei eifrei hefefrei hefefrei

Für 4 Personen

  • 1 Pck. Bauckhof VeggieMix Bolognese
  • 3 EL Bauckhof Weizenmehl Type 550
  • 700 ml passierte Tomaten
  • 300 ml Wasser
  • 1 TL getrocknete italienische Kräuter
  • 3 EL Butter
  • 250 ml Milch
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 250 g Lasagneplatten
  • 100 g geriebener Käse
  • etwas Salz
" 1 Pck. Bauckhof VeggieMix Bolognese" , " 3 EL Bauckhof Weizenmehl Type 550" , " 700 ml passierte Tomaten" , " 300 ml Wasser" , " 1 TL getrocknete italienische Kräuter" , " 3 EL Butter" , " 250 ml Milch" , " 250 ml Gemüsebrühe" , " 250 g Lasagneplatten" , " 100 g geriebener Käse" , " etwas Salz"

Zubereitung:

1

Die Trockenmischung VeggieMix Bolognese in einen großen Topf geben. Passierte Tomaten, Wasser und italienische Kräuter zugeben, vermengen und unter Rühren aufkochen. Kurz quellen lassen.

2

Für die Béchamel-Sauce die Margarine in einem kleinen Topf schmelzen. Das Weizenmehl zugeben, vermengen und anschwitzen. Unter kräftigem Rühren mit dem Schneebesen Milch und Gemüsebrühe angießen, aufkochen und beiseite stellen.

3

Etwas von der Veggie-Bolognesesauce in eine Auflaufform geben, verteilen und mit Lasagneplatten bedecken. Diesen Schritt einmal wiederholen.

4

Für die dritte Schicht statt Bolognese die Hälfte der Béchamelsauce in die Auflaufform über die Lasagneplatten geben. Dann mit den restlichen Lasagneplatten und Veggie-Bolognese wie gehabt verfahren. Die letzte Schicht Lasagneplatten mit der restlichen Béchamelsauce bedecken.

5

Zuletzt die Lasagne mit geriebenem Käse bestreuen. Im Ofen bei 180 Grad Ober-/Unterhitze ca. 40 Minuten backen.

Variante: Für eine vegane Variante kann die Milch durch ungesüßten Sojadrink, die Butter durch Margarine und der Käse durch Hefeschmelz oder ein veganes Käseersatzprodukt ersetzt werden.