Ackerbau - Bauckhof

Landwirtschaft auf dem Bauckhof Stütensen

„Wie sind Hüter des Bodens“

Der Boden gehört zu den wichtigsten, nicht vermehrbaren Ressourcen. Deshalb steht er in der biologisch-dynamischen Landwirtschaft im Mittelpunkt aller Bemühungen. Die Böden in Stütensen sind sehr sandig und enthalten wenig Humus. „Nur die oberen etwa 25 Zentimeter sind fruchtbar. Wir haben hier auf dem Acker eine Parabraunerde. Die leicht tonhaltige Schicht in 30 Zentimeter Tiefe ist verdichtet“, erklärt Jakob Schererz die Strukturen, die sich in Platten übereinander schichten.
Mit guten Fruchtfolgen, Gründüngung, Kompost und speziellen Präparaten wird der Boden belebt, aufgebaut und nutzbar gemacht. Die eingesäte Gründüngung erschließt den Boden, führt ihm Stickstoff zu und lockert ihn mit ihren Wurzelgeflechten auf. Die eingesäten Leguminosen gehen mit ihren Wurzeln eine Symbiose mit Knöllchenbakterien ein und fixieren Stickstoff aus der Luft. Da in der biologisch-dynamischen Landwirtschaft nur natürlicher Dünger verwendet wird, ist die Kompostierung von Viehdung und Pflanzenresten überaus wichtig.

Ein stetiger Kreislauf aus Werden und Vergehen …

Präparate und Kompost für die Bodenpflege

Entscheidend für die Fruchtbarkeit der Böden ist der Humus. Eine gute Kompostwirtschaft hilft dabei, ausgelaugte Böden zu verbessern und deren Humusgehalt langsam wieder aufzubauen. Die Kompostwirtschaft ist für den Landbau von enormer Bedeutung. Ebenso die Arbeit mit Präparaten. Sie sind charakteristisch für die biologisch-dynamische Landwirtschaft und werden gern „Heilmittel für die Erde“ genannt. Die Präparate werden aus pflanzlichen, mineralischen und tierischen Substanzen hergestellt und nach Reifeprozessen in veränderter Form der Natur wieder zugeführt. Kompostpräparate bestehen aus den Heilpflanzen Schafgarbe, Kamille, Brennnessel, Eichenrinde, Löwenzahn und Baldrian. Hornmist und Hornkiesel werden in Wasser angerührt und als Spritzpräparate auf die Felder gebracht.

Hier wird das Zusammenwirken aller Bereiche deutlich: Die Tiere, die mit ihrem Dung zur Bodenpflege beitragen, gut durchdachte Fruchtfolgen und Gründüngung, die den Boden lebendig und gesund hält; die Präparate, die vitalisierend auf Boden und Pflanzen wirken und Wachstum und Qualität der Pflanzen sowie die Tiergesundheit fördern. Auf dieser Basis entstehen hochwertige Lebensmittel für uns Menschen.