Hafergenuss glutenfrei? Na klar!

Glutenfreier Hafer ist ein wertvoller Nährstofflieferant

Handelsüblicher Hafer und Haferprodukte sind nicht glutenfrei, auch wenn dieses Getreide von Natur aus kein Gluten enthält. Denn sowohl im Anbau als auch in der Lieferkette kommt es oft zu Verunreinigungen durch glutenhaltige Getreidesorten, wie zum Beispiel Weizen, Dinkel oder Gerste. Hafer ist daher nicht in jedem Fall für eine glutenfreie Ernährung geeignet. 

Wird der Hafer jedoch sorgfältig ausgewählt, kann er in die glutenfreie Ernährung integriert werden. Bei uns gibt es Hafer, der eigens für Zöliakie-Betroffene angebaut wird. Vom Anbau bis zur Verarbeitung wird jeder Schritt kontrolliert. So kann garantiert werden, dass sich keine anderen Getreidesorten im Hafer wiederfinden. Daher dürfen auch alle glutenfreien Haferprodukte von Bauckhof das anerkannte DZG-Siegel mit der durchgestrichenen Ähre tragen, welches besonders betroffenen Personen und deren Familienmitgliedern Sicherheit und Orientierung bietet.

Glutenfreier Hafer ist also eine Frage der Sorgfalt – im Anbau, in der Ernte, in der Verarbeitung und in der Verpackung der fertigen Lebensmittel. Der Hafer für unsere glutenfreien Haferflocken wird größtenteils in Norddeutschland in einem besonderen Programm nach unseren genauen Vorgaben angebaut. Im Rahmen dieses Vertragsanbaus schließen wir mit den Landwirten langfristige und faire Verträge, die Sicherheit bieten und Verlässlichkeit schaffen. Haferanbau frei von Verunreinigungen mit glutenhaltigem Getreide – dafür investieren wir viel Zeit und Sorgfalt.

Auch in der weiteren Verarbeitung garantieren wir Glutenfreiheit. Wir analysieren jede Charge im eigenen Glutenlabor und garantieren unter 20 ppm Gluten (< 20 mg/kg), den durch das Lebensmittelgesetz vorgeschriebenen Höchstgehalt (Verordnung EG Nr. 41/2009).

Hafer in der glutenfreien Ernährung

Die meisten Menschen mit einer Glutenunverträglichkeit können reinen, kontaminationsfreien Hafer in ihre Ernährung mit einbeziehen, da sich die Eiweißstruktur des Hafers von der von Weizen, Roggen, Dinkel und Gerste unterscheidet. Es wird empfohlen, glutenfreie Haferprodukte zunächst langsam und schrittweise in einen glutenfreien Speiseplan zu integrieren.

Hafer kann eine wertvolle Bereicherung der (glutenfreien) Ernährung darstellen:

  • Hafer hat von Natur aus ein ausgewogenes Verhältnis an unterschiedliche Nährstoffen
  • Hafer enthält von Natur aus Vitamin B1
  • Hafer enthält wertvolle Ballaststoffe, die den für Hafer typischen Schleim bilden
  • Im Haferfett ist der Gehalt an ungesättigten Fettsäuren höher als bei anderen Getreidearten
  • Hafer-Beta-Glucane senken den Cholesterinspiegel im Blut
  • Hafer gilt als kräftigend und wärmend und wird von Sportlern sehr geschätzt

 

Wunderbrød - glutenfreier Hafergenuss