Fragen & Antworten

Kategorieübersicht und Schnellsuche
Demeter & Bio
Inhaltsstoffe, Allergene, Herstellungsverfahren etc.
  • Warum haben sich die Nährwerte des Wunderbrøds geändert?
Produktinformationen
  • Warum finde ich mein Lieblingsprodukt nicht mehr im Handel, wurde es aus dem Sortiment genommen?
Sonstiges
Zubereitungsinformationen
  • Ich bekomme aktuell keine Hefe. Wie kann ich trotzdem Bauckhof Brotbackmischungen zubereiten?
Demeter & Bio
Demeter und vegan, geht das?

Das Demeter-Siegel steht für die Art, wie das Lebensmittel oder die Zutaten produziert wurden (in diesem Fall eben nach biologisch-dynamischen Richtlinien) und das Logo „vegan“ steht für die Art der Zutaten, in diesem Fall ohne tierische Bestandteil. Dementsprechend loben wir unsere Produkte als vegan aus, weil sie keine tierischen Inhaltsstoffe enthalten.

Wesensgerechte Tierhaltung ist ein untrennbarer Teil der biologisch-dynamischen Landwirtschaft. Auf den landwirtschaftlichen Betrieben wird nach dem Prinzip gewirtschaftet, den Hof als einen möglichst geschlossenen Organismus zu betrachten. Daher werden z.B. nur so viele Tiere gehalten wie sich mit dem hofeigenem Futter ernähren lassen, die Tiere wiederum liefern ausreichend Dung, um die Pflanzen zu ernähren, die dann wiederum den Tieren als Futter dienen.

Die Art und Weise der Tierhaltung in der biologisch-dynamischen Landwirtschaft ist mit der konventionellen nicht vergleichbar. So ist die Achtung der Würde der Tiere der zentrale Aspekt in der Viehwirtschaft – das beste Beispiel dafür ist: Demeter-Bäuerinnen und Bauern lassen den Kühen Ihre Hörner.

Mehr zur biologisch-dynamischen Landwirtschaft

Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?
Warum sind nicht alle glutenfreien Produkte Demeter zertifiziert?

Da wir aufgrund unserer Firmengeschichte ein ganz traditioneller Demeter-Betrieb sind, sind wir natürlich bemüht, auch für unsere glutenfreien Produkte Rohstoffe aus biologisch-dynamischem Anbau einzusetzen. Allerdings sind bisher vielfach nicht ausreichend Demeter-Rohstoffe in einwandfreier glutenfreier Qualität erhältlich. Insgesamt ist nach wie vor mehr als die Hälfte des Bauckhof-Sortiments Demeter zertifiziert.

Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?
Warum sind Demeter- oder Bio-Produkte teurer als konventionelle Produkte?

Alle Bauckhof-Produkte sind Bio-Produkte, viele tragen das Gütesiegel Demeter. Demeter-Produkte sind Erzeugnisse, die aus der biologisch-dynamischen Landwirtschaft kommen und gelten als „das strengste Bio“. Diese Produkte müssen zwar auch die Anforderungen der EU-Öko-Verordnung einhalten, erfüllen aber zusätzlich noch darüber hinaus gehende Kriterien. Diese Richtlinien beziehen sich z.B. auf die Viehhaltung und das damit verbundene Tierwohl.

Aber auch die Anbauweise von Pflanzen unterliegt strengeren Kriterien. Natürlich wird, wie beim „normalen Bio“ auch, auf synthetische Spritzmittel verzichtet. Im „normalen Bio-Landbau“ sind aber synthetische Insektizide (sog. Pyrethroide) zugelassen, die in der Demeter-Landwirtschaft nicht erlaubt sind.

Durch den bewussten Verzicht auf jegliche Art synthetischer Spritzmittel müssen die Landwirte bedeutend mehr Handarbeit leisten, die zeit- und damit kostenintensiv ist.

Darüber hinaus leisten Demeter-Bauern und Demeter-Verarbeiter wie wir einen Beitrag zur Pflege unserer Umwelt. So trägt diese Art der Landwirtschaft u.a. dazu bei, dass die Humusschicht der Böden wächst. Humus ist essentiell für das Gedeihen der Pflanzen.

Ausführliche Infos zu Bio und Demeter

7
6
Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?
Worin liegt der Unterschied zwischen Bio und Demeter?

Bio- und Demeter-Produkte sind landwirtschaftliche oder weiterverarbeitete Erzeugnisse, die ökologisch hergestellt wurden. Grundlage für Bio-Produkte ist die EU Öko-Verordnung. Demeter-Produkte zeichnen sich zusätzlich dadurch aus, dass die Landwirte die Vorgaben des Demeter-Verbandes einhalten. Diese sind noch einmal deutlich strenger als die EU Öko-Verordnung.

Ausführliche Infos

3
1
Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?
Inhaltsstoffe, Allergene, Herstellungsverfahren etc.
Wie weist die Bauck GmbH Spuren und Allergene auf den Verpackungen aus?

Da wir viele Allergiker und Menschen mit besonderen Ernährungsbedürfnissen zu unseren Kunden zählen, gehen wir mit dem Thema Allergen- und Spurenkennzeichnung außerordentlich sensibel um. Produktionstechnisch oder landwirtschaftlich nicht vermeidbare Spuren von den 14 häufigsten Allergenen weisen wir stets auf der Produktverpackung aus (bei den Zutaten und den Nährwerten).

Wir stellen allerdings z.B. keine „garantiert nussfreien“ Produkte her, denn wir führen keine Analysen auf Nussfreiheit durch. Dies ist anders als bei unseren kontrolliert glutenfreien Produkten, wo wir jede Charge im eigenen Mühlenlabor auf Gluten analysieren und die Ware erst in den Verkauf gelangt, wenn unsere Qualitätssicherung die Glutenfreiheit bestätigt hat.

In Bezug z.B. auf Nüsse haben wir besonders bei zusammengesetzten Produkten die Situation, dass wir uns auf die Angaben der Vorlieferanten zu möglichen Spuren, die von ihrer Verarbeitung oder Lagerung stammen, verlassen müssen.

Das Allergenmanagement insbesondere die Risikobewertung einer Allergenverschleppung unterscheidet sich von Hersteller zu Hersteller, so dass hochsensible Allergiker wirklich vor einer schwierigen Situation stehen. Das finden auch wir sehr unbefriedigend, denn auch das europäische Lebensmittelgesetz gibt leider bisher keine Grenzwerte für die Allergen-Spuren-Kennzeichnung vor.

Zu den 14 häufigsten und als Zutat deklarationspflichtigen Allergenen zählen:

  • Glutenhaltiges Getreide (Weizen, Roggen, Gerste, Dinkel, Kamut oder Hybridstämme davon)
  • Krebstiere
  • Eier
  • Fisch
  • Erdnüsse
  • Soja
  • Milch und Milchprodukte (einschließlich Laktose)
  • Schalenfrüchte (Mandel, Haselnuss, Walnuss, Cashew, Pecannuss, Paranuss, Pistazie, Macadamianuss und Queenslandnuss)
  • Sellerie
  • Senf
  • Sesamsamen
  • Schwefeldioxid und Sulfite in einer Konzentration von mehr als 10 mg/kg oder 10mg/l
  • Lupinen
  • Weichtiere
4
5
Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?
Woher kommen die Rohstoffe in meinem Produkt?

Die Quellen für unsere Rohstoffe sind sehr unterschiedlich. Je nach Produkt kommt mal ein sehr großer Teil aus Norddeutschland oder sogar der Region, mal kommt ein bestimmter Rohstoff vollständig aus Nicht-EU-Landwirtschaft. Ein Beispiel für ersteres wären unsere Demeter-Getreide, für letzteres Kichererbsen, die schlichtweg nicht in Norddeutschland wachsen.

Grundsätzlich bemühen wir uns jedoch möglichst regionale Rohstoffe zu beziehen. So stammen mehr als 60 Prozent unseres Demeter-Getreides aus Norddeutschland, beim glutenfreien Hafer sind es rund 50 Prozent. Die Äpfel für unsere Muse stammen vollständig aus der Region. Oft ist es für uns unter Umweltgesichtspunkten sogar besser Ware aus dem benachbarten Ausland zu beziehen, da die Transportwege aufgrund unserer geographischen Lage kürzer sind, als wenn wir Rohstoffe aus Süddeutschland einkaufen würden.

Aufgrund von Schwankungen beim Angebot, bedingt durch die Erntemengen, unterliegen die Bezugsquellen aber immer wieder Veränderungen.

Mehr zu unserer Einkaufspolitik

2
1
Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?
Wie werden die Haferflocken von Bauckhof hergestellt?

Bei der Herstellung von Haferflocken werden ausschließlich Haferkörner (nicht stabilisiert) benutzt.

Zunächst werden die Haferkörner gereinigt. Zur Herstellung von Kleinblatt- und Zartblattflocken werden die Haferkörner dann gegrützt (zerteilt). Großblattflocken werden aus dem ganzen Haferkorn hergestellt.

Dann wird die Hafergrütze bzw. werden die Haferkerne gedämpft und anschließend gewalzt. Je nach Flockenart wird der Walzenabstand unterschiedlich eingestellt. Bei Zartblattflocken sind die Walzen enger gestellt als bei Kleinblattflocken. Schließlich werden die Flocken wieder getrocknet und gekühlt.

Bei diesem Vorgang werden Temperaturen von 90-100°C erreicht.

2
Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?
Glutenfreier Hafer? Wie geht das?

Unser glutenfreier Hafer ist keine besondere Sorte, Hafer ist von Natur aus glutenfrei. Es wird aber mit besonderer Sorgfalt in Anbau und in der Verarbeitung gearbeitet, um eine Verunreinigung mit glutenhaltigen Stäuben zu vermeiden. Denn dies ist das Problem bei handelsüblichen Haferprodukten. Der Hafer selbst wird von den meisten Menschen mit Zöliakie vertragen. Hafer unterscheidet sich in seiner Eiweißstruktur von denen der klassischen, glutenhaltigen Brotgetreide wie Weizen, Dinkel, Gerste und Roggen. Der bei Zöliakie schädigende Teil des Glutens (das Gliadin) ist im Hafer nicht enthalten. Der entsprechende Eiweißbaustein im Hafer heißt Avenin.

Wir analysieren sowohl die eingehende Rohware als auch jede abgepackte Charge unserer glutenfreien Haferflocken und der anderen glutenfreien Haferprodukte im eigenen Mühlenlabor auf Glutenfreiheit. Wir garantieren für jede Charge < 20 ppm gemäß der EU-VO 41/2009 über die Kennzeichnung und Zusammensetzung von Lebensmitteln, die für Menschen mit einer Glutenunverträglichkeit geeignet sind. Somit entsprechen alle unsere glutenfreien Produkte – also auch die aus Hafer – den gesetzlichen Vorgaben und dürfen als glutenfrei ausgelobt werden.

Mitte März 2016 stimmte auch der Vorstand der Deutschen Zöliakie-Gesellschaft (DZG) nach jahrelanger Zurückhaltung der Lizensierung von glutenfreien Haferprodukten zu. Daher tragen inzwischen auch alle unsere glutenfreien Haferprodukte wie Haferflocken, Müslis, Hot Hafer, Falafel, sowie unsere Backmischungen für Haferbrot, Hafer Cookies und Käsekuchen das Glutenfrei-Logo der DZG mit der durchgestrichenen Ähre.

Lesen Sie mehr zum Thema Hafer in der glutenfreien Ernährung in der Stellungnahme der DZG und unter Kontrollierte Qualität.

1
Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?
Was ist Xanthan?

Xanthan ist ein natürliches Verdickungs- und Geliermittel und wird mit Hilfe von Bakterien aus zuckerhaltigen Substraten gewonnen. Das von uns eingesetzte Xanthan ist ohne Gentechnik hergestellt. Dieser Lebensmittelzusatzstoff ist ausdrücklich auch in Bio-Lebensmitteln zugelassen.

Beim Bauckhof Schnellbrot ist das Xanthan in Kombination mit Johannisbrotkernmehl ganz maßgeblich für das sehr angenehme Mundgefühl des Brotes verantwortlich und verhindert, dass sich beim Kauen im Mund ein „Brotklumpen“ bildet.

5
Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?
Wie wird der Zuckerrübensirup von Bauckhof gewonnen?

Die Herstellung unseres Zuckerrübensirups erfolgt auf schonende, natürliche Weise aus dem Saft von Zuckerrüben – ohne weitere Zusätze.

Die Zuckerrüben werden zunächst unter klarem Wasser gewaschen und danach bedämpft und geschnitzelt. Die entstehende sogenannte Maische wird anschließend ausgepresst. Der Saft wird filtriert und bei 55°C im Vakuum zu einem Sirup eingedickt.

Dies ist die einfachste Art, ein völlig naturreines Produkt herzustellen.

Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?
Muss ich mir Sorgen über den Arsengehalt in Produkten mit Reis als Rohstoff machen?

Arsen kommt natürlicher Weise in manchen Böden und Grundwassern vor. Es wird von Pflanzen unterschiedlich stark angereichert. Vergleichsweise hohe Arsengehalte wurden immer wieder in Reis gefunden, abhängig von Sorte und Anbaugebiet.

Die EU hat inzwischen eine Verordnung mit Grenzwerten für anorganische Arsenverbindungen erarbeitet, die am 15. Juli 2015 in Kraft trat. Diese Höchstwerte gelten seit dem 1. Januar 2016.

Als Teil unserer hohen Qualitätssicherungsmaßnahmen analysieren wir jede Reischarge auch auf Arsen. Den seit dem 1. Januar 2016 EU-weit gültigen Höchstwert von 0,2 mg/kg für anorganisches Arsen haben wir auch in der Vergangenheit bereits zuverlässig eingehalten.

Laut einer Stellungnahme des Bundesamtes für Risikobewertung (BfR) sollten Reisprodukte mit Produkten, die auf anderen Getreidearten basieren, abgewechselt werden. Ebenso rät das BfR, dass Reis dennoch weiterhin Bestandteil einer ausgewogenen Ernährung sei sollte. Verbraucherinnen und Verbraucher sollten bei der Auswahl von Lebensmitteln die generelle Empfehlung zu Abwechslung und Vielfalt berücksichtigen und die verzehrten Getreidearten nach Möglichkeit variieren

2
Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?
Warum haben sich die Nährwerte des Wunderbrøds geändert?

Die Rezeptur des Wunderbrøds und die entsprechenden Nährwerte haben sich nicht geändert. Allerdings wurde vor einiger Zeit die Berechnungsgrundlage angepasst.

Bis auf wenige Ausnahmen ist die Trockenmasse unserer Produkte die Berechnungsgrundlage für die auf der Verpackung angegebenen Nährwerte. Das Wunderbrød bildete eine Ausnahme, hier war das gebackene Brot Berechnungsgrundlage. Durch das Backen ergeben sich jedoch Schwankungen bei einigen enthaltenden Vitaminen und Mineralstoffen. Da eine Auslobung bestimmter Inhaltsstoffe eine nachweisbare Konstanz erfordert, haben wir uns entschieden, bei dem Produkt als Berechnungsgrundlage nun die Trockenmasse zu nutzen. Auch die bisher ausgelobten Vitamine, die von zubereitungsbedingten Schwankungen betroffen sind (Tocopherol, Thiamin, Folsäure, Biotin) führen wir nun nicht mehr aus. 

Über den Nährwerten findet sich nun auch der Hinweis: „100g Backmischung enthalten durchschnittlich:“, vorher stand dort: „100g gebackenes Brot nach Grundzubereitung enthalten durchschnittlich:“.

Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?
Produktinformationen
Wo finde ich ein bestimmtes Produkt in meiner Nähe?

Unser gesamtes Sortiment vertreiben wir über den Naturkostgroßhandel. Die Großhändler beziehen von uns große Mengen an Ware, die sie dann in kleinerer Stückzahl auf die Einzelhändler verteilen. Daher können wir nicht genau sagen, in welchen Regalen unsere Produkte zu finden sind.

Sie erhalten unsere Bauckhof Produkte jedoch grundsätzlich in vielen Naturkostläden, Bio-Supermärkten und Reformhäusern. Darüber hinaus sind Bauckhof Produkte inzwischen auch bei vielen Lebensmitteleinzelhändlern verfügbar, zum Beispiel bei Edeka, famila oder tegut.

Gerne weisen wir auch auf unsere Bauckhof Glutenfrei-Partnerläden hin. Mit diesen Fachgeschäften arbeiten wir eng zusammen. Sie finden hier kompetente Beratung zum Thema Zöliakie und ein breites Sortiment an glutenfreien Bauckhof-Produkten.

Finden Sie einen Partnerladen in Ihrer Nähe

In unserem Online Shop können Sie sich jederzeit gerne Ihren Einkauf bestellen und sich diesen bequem bis an die Haustür liefern lassen.

Zum Shop

Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?
Warum enthalten die Müsliverpackungen 425g und nicht 500g?

Die 425g als Einwaage für unsere zarten Flocken und Müslis sind vor vielen, vielen Jahren entstanden und seitdem hat sich unser Sortiment dynamisch weiterentwickelt. Als wir Demeter-Haferflocken Zartblatt ins Sortiment genommen haben, mussten wir feststellen, dass diese sehr leicht und voluminös sind. Wir hatten damals schon das Produkt Demeter-Haferflocken Großblatt mit 500g in einem Beutel im Sortiment. Von den voluminösen Zartblatt-Flocken passten aber nur 425g in das gleiche Beutelformat. Etwas später haben wir voluminöse Demeter-Zartblatt-Müslis entwickelt auf Basis von diesen feinen, zarten Flocken entwickelt, von denen auch nur 425g in die gleiche Papiergröße passten. Es war immer unser Ziel das Verpackungsmaß über ganze Produktlinien zu vereinheitlichen, um unsere Produkte flexibel, qualitativ hochwertig sowie kostensparend abpacken zu können. So bleiben wir bei 425g als Einwaage für Müslis bei, was für uns aus der Geschichte heraus eine logische Entwicklung ist.

5
3
Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?
Warum nutzt Bauckhof Kunststoffverpackungen?

Lebensmittelverpackungen sind ein komplexes Thema. Warum wir welche Verpackungen verwenden, erfahren Sie hier.

Unseren Kunden sind nachhaltige Verpackungen wichtig – regelmäßig erreichen uns Anrufe, E-Mails und Briefe mit Nachfragen zu diesem Thema. Auch wir wünschen uns umwelt- und ressourcenschonende Lösungen und setzen diese bereits bei vielen Produkten ein. Unser Ziel ist es 100%-Plastikfrei zu werden.

 

Dort, wo wir derzeit noch Plastikverpackungen nutzen, suchen wir kontinuierlich nach umweltfreundlicheren Alternativen. Aus diesem Grund haben wir eine abteilungsübergreifende Projektgruppe ins Leben gerufen, die die auf dem Markt erhältlichen Lösungen recherchiert, analysiert und bewertet.

 

Hierdurch konnten wir bereits viele Produktverpackungen von Plastik auf Papier umstellen.

(Link) Ausführliche Informationen zu unseren Verpackungen und dem Umstellungsprozess (Ziel: Mühle & Höfe>Bauckhof Mühle>Verantwortung>Verpackungen)

1
2
Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?
Bietet Bauckhof auch größere Müsli- oder Flocken-Packungen (2,5 kg, 5 kg o.ä.) an?

Derzeit bieten wir nur Kleinpackungen und Großgebinden wie 25 kg Säcke und Big Bags an. Eine Ausnahme bilden die 1kg Packungen der glutenfreien Haferflocken Kleinblatt sowie das Zarte Kilo. 2,5 kg oder 5 kg Packungen können wir derzeit aufgrund des bestehenden Maschinenparks leider nicht anbieten.

Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?
Haben die Bauckhof Haferflocken Rohkostqualität?

Die Haferflocken werden im Produktionsprozess auf Temperaturen von 90-100 °C. Somit haben sie keine Rohkostqualität.

Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?
In meiner Flockenmischung/Backmischung/meinem Müsli sind einige grünliche Bestandteile, was ist das?

Regelmäßig erhalten wir Kundenanfragen zu grünlichen Bestandteilen in unseren Mischungen. In der Regel handelt es sich bei der grünlich-gräulichen Färbungen um die arttypische und ganz natürliche Färbung der Roggenflocken handelt.

Auch Sonnenblumenkerne können sich in seltenen Fällen bei Kontakt mit Säure (z.B. wenn Mineralwasser beim Backen genutzt wird) grün färben.

Sollten Sie dennoch Bedenken haben, können Sie uns gerne über das Kontaktformular Bilder schicken.

Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?
Wie bewahre ich das Wunderbrød auf, damit es möglichst lange hält?

Beim Wunderbrød handelt es sich um ein sehr feuchtes Brot. Gerade bei sommerlichen Temperaturen besteht bei nicht sachgemäßer Lager die Gefahr, dass es verdirbt.

Grundsätzlich empfehlen wir eine luftige Aufbewahrung z.B. in einem Brotbeutel oder in einem Tongefäß das durch Löcher Luftzirkulation ermöglicht. Eine weitere Option ist es, einen Teil des Brotes einzufrieren, am besten Bereits in Scheiben geschnitten. Diese können dann sehr gut nach Bedarf im Toaster aufgetaut und verzehrt werden.

1
Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?
Warum finde ich mein Lieblingsprodukt nicht mehr im Handel, wurde es aus dem Sortiment genommen?

Wir beobachten fortlaufend unser Sortiment und analysieren, welche Produkte von unseren Kunden gut angenommen werden und welche nicht so viele Liebhaber finden.

Werden Produkte über einen längeren Zeitraum nicht in ausreichender Menge abgesetzt, sind wir leider manchmal gezwungen diese aus dem Sortiment zu nehmen. Auch Änderungen bei der Rohstoffverfügbarkeit oder in unseren Produktionsabläufen können zur Auslistung führen. Uns ist bewusst, dass dies für einzelne Verbraucher oft enttäuschend ist und dass das Lieblingsprodukt subjektiv vielleicht im Bioladen vor Ort gut verkauft wurde. Aber wir prüfen mit großer Sorgfalt welche Produkte wir aus dem Sortiment nehmen. Oft ersetzen wir die Produkte auch durch innovative Ersatzprodukte.

Folgende Produkte wurden in letzter Zeit ausgelistet:

Herbst 2018

  • Mürbteig
  • Roggenbrot Vollkorn

Herbst 2019

  • Goldhirsemehl Vollkorn
  • Sojaflocken
  • Ciabattabrot
  • Schnellbrot hell
  • Weißbrot
  • Reisflakes
  • Dinkel-Sandkuchen
  • Dinkel-Apfelkuchen (ersetzt durch den Schnellen Apfelkuchen)
  • Pizzateig Vollkorn
  • Dinkel-Quiche
  • Grießpudding Vanille
  • 3-Korn Puffer
  • Haferburger

Frühjahr 2020

  • Dinkelmehl Vollkorn 500g
  • Dinkelmehl 1050 500g
  • Kartoffelpüree
  • Kornfix 3-Korn
  • Schnellbrot dunkel (ersetzt durch Schnellbrot 5-Korn)
1
Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?
Sonstiges
Was mache ich, wenn ich ein Produkt reklamieren möchte?

Sollten Sie mit einem Produkt einmal nicht zufrieden sein, nutzen Sie bitte unser Kontaktformular. Um den Fall schnell bearbeiten und unserer Qualitätssicherung übergeben zu können benötigen wir folgende Angaben von Ihnen:

  • Beschreibung des Problems
  • Betroffenes Produkt und Anzahl der betroffenen Exemplare.
  • Das Mindesthaltbarkeitsdatum und die Chargennummer, beides finden Sie in einem weißen Kasten auf der Rück- oder Unterseite der Produkte.
  • Bilder, wenn sie den Reklamationsgrund illustrieren. Diese können Sie ebenfalls über das Kontaktformular hochladen.
  • Ihren Namen und Ihre Anschrift
2
Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?
Kann ich bei Bauckhof ein Probierpaket bekommen?

Besonders von Personen die frisch mit Zöliakie diagnostiziert worden sind, werden wir oft nach (Gratis)-Produktpaketen gefragt. Aufgrund der Vielzahl der Anfragen können wir leider keine kostenlosen Packungen anbieten. Kleinere (Probier-)Packungen können wir aufgrund des bestehenden Maschinenparks leider nicht anbieten.

1
Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?
Bietet Bauckhof glutenfreie Haferkerne an?

Glutenfreie Haferkörner führen wir derzeit nur als Großgebinde (25 kg) im Sortiment.

Jedoch liefern wir als Bio-Mühle und Naturkosthersteller keine einzelnen Säcke an Endverbraucher aus. Unser gesamtes Sortiment für Endverbraucher, auch die Großgebinde, vertreiben wir über den Naturkostgroßhandel.

Naturkostläden, Reformhäuser und Bio-Supermärkte haben die Möglichkeit, jedes Bauckhof-Produkt, auch die Großgebinde, beim Naturkostgroßhandel zu bestellen. Es lohnt sich also, im Bioladen Ihrer Wahl nachzufragen, ob man dort bereit ist, das Produkt für Sie zu bestellen.

Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?
Kann ich telefonisch Produkte bei Bauckhof bestellen?

Eine telefonische Bestellung von Produkten direkt bei Bauckhof ist nur möglich, wenn Sie diese vor Ort in unserem Werksverkauf abholen.

Bestellungen richten Sie bitte an:

info@bauckhof.de

oder Telefon 05803 9873-0

Nutzen Sie für alle weiteren Bestellungen bitte unseren Online-Shop.

Weitere Bezugsquellen

1
Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?
Zubereitungsinformationen
Kann ich meine Brotbackmischung mit Backpulver statt mit Hefe zubereiten?

Dort wo Hefe als Triebmittel angegeben wird, empfehlen wir grundsätzlich auch Hefe zu verwenden. Sollte dies, zum Beispiel aufgrund von Allergien nicht möglich, sein kann ersatzweise Backpulver verwendet werden. Beachten Sie jedoch, dass hierdurch Backergebnis und Geschmack von der Zubereitung mit Hefe abweichen können.

1
Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?
Warum werden die Kuchenbackmischungen nicht mit Umluft gebacken?

Wir empfehlen die Verwendung von Ober- und Unterhitze, weil Umluft den Teig austrocknen lässt. Zudem kommt es schneller zu einer starken Bräunung des Teiges, wenn bei Umluft die heiße Luft über den Teig streicht.

Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?
Ich bekomme aktuell keine Hefe. Wie kann ich trotzdem Bauckhof Brotbackmischungen zubereiten?

Ist keine oder nur noch sehr wenig Hefe verfügbar, gibt es folgende Möglichkeiten:

  • Für alle glutenhaltigen Brotbackmischungen haben wir eine Zubereitungsvariation mit Backpulver auf der Verpackung. Diese haben wir für die Kunden aufgeführt, die eigentlich keine Hefe vertragen. Unsere Empfehlung ist grundsätzlich die Hefe-Version. Aber wenn aktuell keine Hefe verfügbar ist, funktioniert auch die Backpulver-Version. Allerdings beeinflusst dies den Geschmack und er weicht von der gewohnten Zubereitung mit Hefe ab. Ein Kastenform-Brot gelingt dennoch wie gewohnt, das Volumen ist vermutlich aber nicht exakt das gleiche wird wie bei einem Hefebrot, weil Backpulver-Brote meist etwas kompakter sind.
    Wichtig: Die Empfehlungen beziehen sich auf die Standard-Kastenbrot-Zubereitung. Die Zubereitung im Brotbackautomaten mit Backpulver funktioniert nicht, da die Backautomaten-Programme mehrere Knetvorgänge und Ruhezeiten vorsehen. Hierdurch würde die Wirkung des Backpulvers nachlassen. Ausnahme: Einige Brotbackautomaten haben die Einstellung „Backen“, also ausschließliches Backen des Brotes. Wird diese Einstellung gewählt, gelingt auch ein Brot mit Backpulver im Automaten.
  • Unsere glutenhaltigen Brotbackmischungen haben alle eine Gourmet-Zubereitung auf der Verpackung stehen. Für die Gourmet-Zubereitung benötigt man nur ½ Päckchen Hefe. Dies hilft zumindest Hefe zu sparen. Die Gourmet-Zubereitung braucht allerdings mehr Zeit. (Warum braucht man nur die Hälfte der Hefe? Der Teig wird über Nacht angesetzt. Durch die lange Geh-Zeit vermehrt sich die Hefe von alleine, sodass zur Backzeit so viel Hefe enthalten ist, wie benötigt wird.)
  • Sollten Sie die glutenhaltigen Brote mit Backpulver zubereiten wollen, empfehlen wir besonders Zubereitungsvarianten für eher flache Gebäcke. Zum Beispiel Finn-Brötchen. Wichtig: Egal was man mit Backpulver zubereitet – die Teige müssen nicht „gehen“ wie Hefeteige!
  • Einige unserer Brote (sowohl glutenhaltig als auch glutenfrei) haben eine Knäckebrot-Zubereitung auf der Verpackung. Die geht bei fast allen Broten.
  • Schnellbrote enthalten schon Backpulver, es muss nur Wasser hinzugefügt werden.
  • Wunderbrote brauchen kein Triebmittel.

Hier geht es zu den Rezeptvarianten für Brot und Brötchen.

3
1
Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?
Schade! Weitere Kontaktmöglichkeiten

adresse & co

Danke! Wir freuen Uns, dass wir Ihnen helfen konnten.